LAV Kooperation Thumbnail

LAV Kooperation

„Denn wir sehen die Notwendigkeit, dass gerade in einer Zeit gesundheitspolitischer Turbulenzen… Kooperation und Konsens gefunden werden müssen.“
Knut Vocke 1994
1991 Thumbnail
1991
01. Februar 1991
Mit dem Aufbau der Verwaltungsstrukturen in Sachsen-Anhalt und der Aufgabenerweiterung für den LAV ist es notwendig, die Lage (bisher in Tangerhütte, abseits der Verwaltungsstrukturen) und Größe der Geschäfsstelle anzupassen. Ab dem 1. Februar 1991 wurde eine Etage im Gebäude des ehemaligen Versorgungszentrums für Pharmazie und Medizintechnik in Magdeburg angemietet und eine Geschäftsführerin (Frau Voigt) eingestellt. Unterstützung beim Aufbau der Vereinsarbeit leistet u.a. Frau Gemsjäger, stv. Geschäftsführerin des LAV Niedersachsen, die ein Mal wöchentlich in der neuen Geschäftsstelle anwesend ist.
01. Februar 1991
Mit dem Aufbau der Verwaltungsstrukturen in Sachsen-Anhalt und der Aufgabenerweiterung für den LAV ist es notwendig, die Lage (bisher in Tangerhütte, abseits der Verwaltungsstrukturen) und Größe der Geschäfsstelle anzupassen. Ab dem 1. Februar...
1992 Thumbnail
1992
23. März 1992
Sitzung des erweiterten Vorstandes des LAV zu folgenden Schwerpunktthemen: Zusammenarbeit zwischen Apothekerkammer und Landesapothekerverein Sachsen-Anhalt, Informationen zum Kauf des Apothekerhauses in Magdeburg, Abendstr. 11 durch die Apothekerkammer Sachsen-Anhalt. Diese ist ab 01. 04. 1992 Kammer Eigentümer des Gebäudes.
Der Deutsche Apothekerverband (DAV) bildet neue Arbeitskreise. Benennung von Vertretern des LAV für die Arbeitskreise des DAV:
 AK I                        Beziehungen zu den Krankenkassen
 AK II                      Kommission Organisation und Rationalisierung
 AK III                     Wirtschaftsförderung in der Apotheke
 AK IV                     EG-Binnenmarkt 
23. März 1992
Sitzung des erweiterten Vorstandes des LAV zu folgenden Schwerpunktthemen: Zusammenarbeit zwischen Apothekerkammer und Landesapothekerverein Sachsen-Anhalt, Informationen zum Kauf des Apothekerhauses in Magdeburg, Abendstr. 11 durch die Apothekerkammer Sachsen-Anhalt. Diese ist ab 01. 04....
04. April 1992
Im Rahmen der Mitgliederversammlung wird dem Landesapothekerverband Niedersachsen und insbesondere Frau Gemsjäger (stellvertretende Geschäftsführerin beim LAV Niedersachsen) für ihre Unterstützung beim Aufbau der Geschäftsstelle des LAV Sachsen-Anhalt gedankt. Nach Abschluss der Aufbauphase, ist die bisher wöchentliche Präsenz von Frau Gemsjäger in der Geschäftsstelle des LAV Sachsen-Anhalt nicht mehr notwendig.
27. Juli 1992
Gemeinsame Sitzung von Apothekerkammer und Landesapothekerverein zum geplanten Gesundheitsreformgesetz der Regierung. Erarbeitung einer gemeinsamen Stellungnahme gegen das sogenannte Gesundheitsstrukturgesetz (GSG), welches zu Beginn des Jahres 1993 in Kraft treten soll. Planung der Teilnahme an einer Großdemonstration in Bonn am 04. 11. 1992.
11. - 13. September 1992             
Klausurtagung der ostdeutschen Apothekervereine und Verbände in Schönerstädt:
Meinungsaustausch zur Tarifpolitik, gegenseitige Information über den Stand und die Ergebnisse der Krankenkassenverhandlungen in den einzelnen Bundesländern, Meinungsaustausch zu den zu erwartenden Auswirkungen des Gesundheitsstrukturgesetzes (GSG).
19. November 1992
Diskussion und Überlegungen im Vorstand zur Notwendigkeit, die Geschäftsstelle des LAV in den Neubau "Freie Heilberufe", Magdeburg-Süd, Hopfengarten zu integrieren. Vorbereitung von Beschlüssen, die den Erwerb von Teileigentum am Objekt ermöglicht. Benennung von Vorstandsmitgliedern, die gegebenenfalls aktiv an den Gesprächen und Verhandlungen zur Realisierung des Projektes teilnehmen. Das Titelbild des Jahresarchivs 1992 zeigt einen Entwurf der Architekten des geplanten Gebäudes.
1993 Thumbnail
1993
27. Januar 1993
Eine Kooperationsvereinbarung zwischen LAV Sachsen-Anhalt und den Rechenzentren VSA und NARZ wird angeschlossen. Gründung einer AG der apothekeneigenen Rechenzentren in München.
27. Januar 1993
Eine Kooperationsvereinbarung zwischen LAV Sachsen-Anhalt und den Rechenzentren VSA und NARZ wird angeschlossen. Gründung einer AG der apothekeneigenen Rechenzentren in München.
23. Februar 1993
Der Bauantrag für das „Haus der Heilberufe“ wird beim Bauordnungsamt in Magdeburg eingereicht. Die traditionell gute Zusammenarbeit mit den ärztlichen Kollegen führte zur Idee und Umsetzung eines zentralen Gebäudes, in dem die wichtigsten Interessenvertretungen der Ärzte (die Ärztekammer und die Kassenärztliche Vereinigung) und der Apotheker (Apothekerkammer und Landesapothekerverein) gemeinsam tätig sein werden. Als wichtiger Bündnispartner konnte die Deutsche Apotheker- und Ärztebank gewonnen werden, die durch ihre Kontakte zu Planungs- und Projektierungsfirmen, ihre Erfahrungen mit derartigen Bauvorhaben sowie ihrer Expertise bei der Finanzierung wesentlich zur Realisierung beitragen kann. Die Bank plant, im Gebäude eine Geschäftsstelle einzurichten, die auch über einen öffentlichen Teil verfügt.
13. September 1993   
Baubeginn „Haus der Heilberufe“ im Süden von Magdeburg. 
04. November 1993               
Gemeinsame Beratung der Vorstände des LAV Niedersachsens und des LAV Sachsen-Anhalt zu einem möglichen Vertrag über kooperative Beziehungen zwischen beiden Vereinen auf der Grundlage der gemeinsamen Beratung der geschäftsführenden Vorstände am 12. 08. 1993 in Magdeburg.
1994 Thumbnail
1994
1994 Thumbnail
01. Juni 1994              
Start der gemeinsamen Herausgabe der Zeitschrift „Spektrum“ als gemeinsames Mitteilungsblatt der Apothekerverbände Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.
01. Juni 1994              Start der gemeinsamen Herausgabe der Zeitschrift „Spektrum“ als gemeinsames Mitteilungsblatt der Apothekerverbände Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.
Juli 1994
Ein Konzept zur Kooperation zwischen dem privaten Radiosender „Radio SAW“ und dem Landdesapothekerverband Sachsen-Anhalt ist erarbeitet worden. Die Umsetzung startet noch im Jahr 1994.
1994 Thumbnail
07. Oktober 1994                   
Richtfest auf der Baustelle des Verwaltungszentrums „Haus der Heilberufe“ in Magdeburg Hopfengarten, mit vielen hochrangigen Gästen. Der Baufortschritt ist unübersehbar, die geplante Übergabe des fertigen Gebäudes im Jahr 1995 wird gelingen.
1994 Thumbnail
07. bis 09. Oktober 1994
In Kooperation mit Radio SAW und der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt nimmt der LAV an der Fachmesse für Medizin und Gesundheit „MEDITEC“ in Magdeburg. Gemeinsam genutzt wird ein gläsernes Studio des Radiosenders nebst großem Messestand zur Information und Beratung von ca. 5000 Messebesuchern.
1995 Thumbnail
1995
Januar 1995
„Die Aufbauzeit ist vorbei“ – so die Bilanz, die im Rahmen der Mitgliederversammlung Ende des Jahres 1994 gezogen wurde. Für den Vorsitzenden und den Vorstand des LAV zeichnet sich für die Zukunft eine Priorität für mehrere Aufgabenfelder ab: 
- stärkere Nutzung von Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit zum Transport von Themen sowohl - intern als auch extern des Vereins, 
- Fortsetzung bestehender bzw. Erschließung neuer Möglichkeiten der Kooperation, um als kleiner Verband die Flut an Aufgaben bewältigen zu können und
- stärkere Einbindung der Apotheken in das Aufgabenfeld Prävention.
Januar 1995
„Die Aufbauzeit ist vorbei“ – so die Bilanz, die im Rahmen der Mitgliederversammlung Ende des Jahres 1994 gezogen wurde. Für den Vorsitzenden und den Vorstand des LAV zeichnet sich für die Zukunft eine Priorität...
1995 Thumbnail
Juli 1995                      
Neue Veranstaltungsreihe: Die Vorstände des LAV Sachsen-Anhalt und Niedersachsen haben beschlossen, ihren Mitgliedern ein neues Format einer Informationsveranstaltung anzubieten. Gemeinsame richten die Verbände im Herbst 1995 die Wirtschaftstage der Apotheker Niedersachsens und Sachsen-Anhalts aus.
(Spektrum 07/1995, Seite 12-13)
1995 Thumbnail
August 1995               
Abschluss einer Vereinbarung, um die Zusammenarbeit zwischen LAV und Kassenärztlicher Vereinigung weiter zu intensivieren und zu vertiefen.
(Spektrum 09/1995, Seite 14)
1995 Thumbnail
06. Oktober 1995       
Das „Haus der Heilberufe“ wird mit einem Festakt feierlich eingeweiht und offiziell in Betrieb genommen.
(Spektrum 10/1995, Seite 13)
1995 Thumbnail
14./15. Oktober 1995
Die Wirtschaftstage der Apotheker Niedersachsens und Sachsen-Anhalts finden im neuen Verwaltungszentrum der Heilberufe in Magdeburg statt.
(Spektrum 11/1995, Seite 13-15)
1996 Thumbnail
1996
24. Januar 1996
Erster gemeinsamer Neujahrsempfang im neuen „Haus der Heilberufe“ mit einem Festakt. Der Einladung folgen mehr als hundert Gäste aus Politik, Wirtschaft und Krankenkassen. Ministerin Dr. Gerlinde Kuppe sprach ein Grußwort.
24. Januar 1996
Erster gemeinsamer Neujahrsempfang im neuen „Haus der Heilberufe“ mit einem Festakt. Der Einladung folgen mehr als hundert Gäste aus Politik, Wirtschaft und Krankenkassen. Ministerin Dr. Gerlinde Kuppe sprach ein Grußwort.
1996 Thumbnail
März 1996                  
Editorial von Dr. Klaus Penndorf, Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt (KVSA) zur einzigarten Zusammenarbeit und Vernetzung der Heilberufe in Sachsen-Anhalt.
(Spektrum 04/1996, Seite 4)
1996 Thumbnail
Mai 1996
Trikots für LAV Kicker. Kurz vor den diesjährigen Apothekerfußballmeisterschaften in Passau Konnte LAV Vize Gert Fiedler bei der Hexal Tochtergesellschaft Salatus Fahlberg-List Pharma in Barleben einen kompletten Satz Trikots (mit der Rückenaufschrift „LAV Sachsen-Anhalt") in Empfang nehmen.
(Spektrum 06/1996, Seite 17)
1996 Thumbnail
Mai 1996
Zu ihren ersten sachsenanhaltinischen Wirtschaftstagen, am 19. und 20. Oktober in Magdeburg, laden die Apotheker und Vertragsärzte des Landes ein. Damit kommt zum Ausdruck, was beide Heilberufe in diesem Bundesland seit Jahrzehnten verbindet: eine gegenseitige Akzeptanz.
(Spektrum 06/1996, Seite 13)
1996 Thumbnail
Juni 1996
Mit diesem Erfolg hatte die Fußballauswahl des Landesapothekervereins (LAV) Sachsen-Anhalt nichtgerechnet. Das Team um den stellvertretenden Landesvorsitzenden Gert Fiedler belegte bei der Deutschen Apotheker Fußballmeisterschaft den zweiten Platz. Erst im Endspiel musste man sich der Bayern-Auswahl geschlagen geben. Da die Sachsen-Anhaltiner aufgrund vieler kurzfristiger Absagen mit einem stark dezimierten Kader nach Passau kamen, half die bayerische Mannschaft mit einem Torwart aus. Diese Kooperation führte dann zum Erfolg.
(Spektrum 07/1996, Seite 17)
1996 Thumbnail
19./20. Oktober 1996
Wirtschaftstage der sachsen-anhaltinischen Ärzte und Apotheker in Magdeburg. 
Den gesellschaftlichen Rahmen bildete der „Ball der Heilberufler“.
(Spektrum 11/1996, Seite 12-13)
1996 Thumbnail
25. November 1996 
Die Ärztezeitung berichtet vom Modellprojekt in Sachsen-Anhalt: „Ärzte und Apotheker erproben elektronisches Rezept“.
(Ärztezeitung Nr. 213, Seite 32)
1998 Thumbnail
1998
24. Oktober 1998
Zum zweiten Mal findet der Ball der Heilberufler gemeinsam mit den Ärzten in Magdeburg - im "MARITIM" - statt. 
24. Oktober 1998
Zum zweiten Mal findet der Ball der Heilberufler gemeinsam mit den Ärzten in Magdeburg - im "MARITIM" - statt. 
1999 Thumbnail
1999
01. April 1999
Die Einführung der Richtgrößen zum 01. April 1999 hat innerhalb der Ärzteschaft zu großer Verunsicherung geführt. Der LAV in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung hat die Möglichkeit geschaffen, die Ärzte zeitnah mittels Datenlieferung zu informieren. Ca. 1800 Ärzte in Sachsen-Anhalt nehmen bereits an der Datenlieferung teil!  
01. April 1999
Die Einführung der Richtgrößen zum 01. April 1999 hat innerhalb der Ärzteschaft zu großer Verunsicherung geführt. Der LAV in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung hat die Möglichkeit geschaffen, die Ärzte zeitnah mittels Datenlieferung...
2004 Thumbnail
2004
2004 Thumbnail
1. April 2004
Start "Barmer Service Apotheke" in Sachsen-Anhalt. Mit dem In-Kraft-Treten des Vertrages mit der Barmer Ersatzkasse zur Umsetzung der Hausapotheke beschreiten die Apotheker in diesem Jahr erstmals bundesweit den Weg zu einer neuen Versorgungsform, die nicht nur bei Krankenkassen, sondern auch bei der Politik großes Interesse hervorgerufen hat. Mit diesem Konzept sind viele Chancen, aber auch eine Reihe von Aufgaben für die teilnehmenden Apothekerinnen und Apotheker verbunden.
1. April 2004
Start "Barmer Service Apotheke" in Sachsen-Anhalt. Mit dem In-Kraft-Treten des Vertrages mit der Barmer Ersatzkasse zur Umsetzung der Hausapotheke beschreiten die Apotheker in diesem Jahr erstmals bundesweit den Weg zu einer neuen Versorgungsform,...
2004 Thumbnail
04. bis 06. Juni 2004
Zum zwölften Mal finden die Apothekerfußballmeisterschaften statt. Vom 4. Bis 6. Juni treffen sich fußballbegeisterte Apothekerinnen und Apotheker in Bad Kreuznach. Nachwuchssorgen hätten die Teilnahme einiger Verbände aus dem Nordosten der Republik fast unmöglich gemacht. Unter dem Motto „Gemeinsam geht´s besser“ tritt nun eine „Team Nordost“ an – ein Kooperationsprojekt der Verbände aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt.
2005 Thumbnail
2005
2005 Thumbnail
16. Februar 2005
Gemeinsame Tagung von BARMER, LAV und Hausärzteverband. Thema: „Integrierte Versorgung durch Hausarzt und Hausapotheker“.
16. Februar 2005
Gemeinsame Tagung von BARMER, LAV und Hausärzteverband. Thema: „Integrierte Versorgung durch Hausarzt und Hausapotheker“.
2005 Thumbnail
01. März 2005
Beginn der Einschreibung in das Konzept Integrierte Versorgung durch Hausarzt und Hausapotheker für Versicherte der BARMER Ersatzkasse. Zu diresem Zweck wurde ein maschinenlesbares "Einschreiberezpt" entwickelt
Mai 2005
Die Öffentlichkeitsarbeit soll durch eine intensivere Zusammenarbeit mit einem Hörfunksender wirksamer werden. Eine Kooperationsvereinbarung mit Radio SAW wurde abgeschlossen. Die Apotheken Sachsen-Anhalts werden mit nachhaltigen Sendeformaten, dem Monatstipp und dem Tag der Apotheke, im Radio zu hören sein.
04. November 2005
Im Rahmen des Hausapothekenkonzeptes bieten Sachsen-Anhalts Apotheken nun landesweit eine Sozialberatung an. Vorausgegangen war eine flächendeckende Schulung der Apotheken in Kooperation mit dem Betainstitut für sozialmedizinische Forschung und Entwicklung.
(DAZ 2005/Nr. 45, Seite 70)
2006 Thumbnail
2006
Januar 2006
Das Hausapothekenkonzept entwickelte sich weiter. Nachdem im Jahr 2005 mit der BARMER Ersatzkasse ein Vertrag zur Leistungserbringung pharmazeutischer Dienstleistungen auf Bundesebene abgeschlossen wurde, sind die Verhandlungen mit der AOK Sachsen-Anhalt auf einem guten Weg. 
Januar 2006
Das Hausapothekenkonzept entwickelte sich weiter. Nachdem im Jahr 2005 mit der BARMER Ersatzkasse ein Vertrag zur Leistungserbringung pharmazeutischer Dienstleistungen auf Bundesebene abgeschlossen wurde, sind die Verhandlungen mit der AOK Sachsen-Anhalt auf einem guten Weg. 
24. Mai 2006
Rund 5000 Apotheken in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein wollten ihren Kunden künftig auch in sozialmedizinischen Fragen zur Seite stehen. Die Landesapothekerverbände der fünf Bundesländer vereinbarten mit dem "beta Institut für angewandtes Gesundheitsmanagement" und der betapharm Arzneimittel GmbH eine umfangreiche Kooperation bis zum Jahr 2010. Am 24. Mai stellten die Vertragspartner ihr Projekt vor. In Sachsen-Anhalt wurde das Projekt bereits im Jahr 2005 begonnen.
2006 Thumbnail
01. Juni 2006 
Der Vertrag nach § 129 Abs. 5 SGB V über die Erbringung einer wohnortnahen pharmazeutischen Versorgung und Betreuung von Versicherten durch die AOK-Hausapotheken trat in Kraft.
2007 Thumbnail
2007
26. März 2007
Die AOK Sachsen-Anhalt und der Landesapothekerverband starteten die gemeinsame Informations- und Präventionsaktion „Wag den Schritt, er hält Dich fit“ – 3000 Schritte für Deine Gesundheit! 
26. März 2007
Die AOK Sachsen-Anhalt und der Landesapothekerverband starteten die gemeinsame Informations- und Präventionsaktion „Wag den Schritt, er hält Dich fit“ – 3000 Schritte für Deine Gesundheit! 
2008 Thumbnail
2008
06. September 2008
Der LAV unterstützt Sportler aus Sachsen-Anhalt bei der Teilnahme an den Paralympics in Peking.
06. September 2008
Der LAV unterstützt Sportler aus Sachsen-Anhalt bei der Teilnahme an den Paralympics in Peking.
2009 Thumbnail
2009
01. Januar 2009
Der gemeinsam mit Radio SAW produzierte „LAV-Apotheken-Rundfunkspot“ steht nun für alle Mitglieder als Download zur Verfügung und kann z.B. für die Telefonwarteschleife verwendet werden. 
01. Januar 2009
Der gemeinsam mit Radio SAW produzierte „LAV-Apotheken-Rundfunkspot“ steht nun für alle Mitglieder als Download zur Verfügung und kann z.B. für die Telefonwarteschleife verwendet werden. 
2009 Thumbnail
03. Juni 2009           
Norbert Block, Präsident des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Sachsen-Anhalt e. V. (BSSA), und Mathias Arnold, Vorsitzender des Landesapothekerverbandes Sachsen-Anhalt (LAV), unterzeichneten in Staßfurt eine Vereinbarung, die die Zusammenarbeit beider Landesverbände mit dem Ziel der gegenseitigen Unterstützung zum Inhalt hat. Das zeitgleich stattfindende 11. Sportfest für Menschen mit Handicap des GRB SV wurde sogleich tatkräftig von den Apothekern unterstützt. Apotheken der jeweiligen Region präsentierten sich den Aktiven und Gästen mit der Vorstellung spezieller pharmazeutischer Angebote. 
2009 Thumbnail
24. Oktober 2009 
Der LAV nahm mit einem Stand an den „20. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde“ teil. 1.200 Aktive verwandelten das Gelände rund um die Seebühne des Magdeburger Elbauenparks in eine Sportarena der besonderen Art.  In einem bundesweit einmaligen Veranstaltungskonzept treten Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Handicap in Zweierteams gemeinsam zu sportlichen Wettkämpfen an. 
Dezember 2009 
Das in Kooperation mit dem MDR angebotene Gesundheits-Magazin „Hauptsache Gesund“ wurde im Jahr 2009 von 300 Apothekenleiter in Sachsen-Anhalt das Magazin abonniert. Bei der Zeitschrift handelt es sich um ein Begleitheft zur gleichnamigen Sendung des MDR, in der die Apotheken monatlich ca. 10 Minuten Sendezeit im meistgesehenen Gesundheitsmagazin der dritten Programme (1 Million Zuschauer pro Sendung. Friedemann Schmidt, stellv. ABDA-Präsident, ist zeitweise als Moderator tätig und Mitglied des Redaktionsteams) erhalten. In jeder Monatsausgabe der Zeitschrift erhalten die Apothekerorganisationen der beteiligten Länder zwei Seiten zur Verfügung, die von den Kammern und Verbänden gestaltet werden.  
2010 Thumbnail
2010
02. August 2010 
Die gemeinsame Hilfsmittel-Clearingstelle der Apothekerverbände Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt startete in Magdeburg. Das softwaregestützte Genehmigungsverfahren ist seit drei Jahren im Einsatz und hat sich zu einer äußerst beliebten Mitgliederdienstleistung entwickelt. Die oben genannten Apothekerverbände führten für Ihre Mitglieder diesen kostenlosen Service nun ein. 
Von der Zusammenlegung der einzelnen Genehmigungsstellen versprachen sich die beteiligten Verbände finanzielle Einspareffekte, bessere wechselseitige Vertretungsmöglichkeiten in Urlaubs- und Krankheitszeiten sowie eine länderübergreifende Kompetenzbündelung im immer unüberschaubaren „Hilfsmittelgenehmigungsdschungel“. 
02. August 2010 
Die gemeinsame Hilfsmittel-Clearingstelle der Apothekerverbände Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt startete in Magdeburg. Das softwaregestützte Genehmigungsverfahren ist seit drei Jahren im Einsatz und hat sich zu einer äußerst beliebten Mitgliederdienstleistung entwickelt. Die...
Dezember 2010
Kontinuität bei der Kooperation mit dem MDR und dem Gesundheits-Magazin „Hauptsache Gesund“. Bei der Zeitschrift handelt es sich um ein Begleitheft zur gleichnamigen Sendung des MDR. 2010 hatten 223 Apothekenleiter in Sachsen-Anhalt das Magazin abonniert.  
2011 Thumbnail
2011
29. und 30. Juni 2011
Informationsveranstaltung in Halle und Magdeburg zum „LeiKa – Leistungskatalog der Beratungs- und Serviceangebote in Apotheken“. Alle LAV-Mitglieder erhielten den von Kammer und LAV finanzierten LeiKa per Paketpost. Die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände hatte in Kooperation mit dem LAV Sachsen-Anhalt und unter Mitarbeit von Apothekerinnen und Apothekern, maßgeblich aus sachsen-anhaltinischen Apotheken, diesen bundeseinheitlichen Katalog für Beratungs- und Serviceangebote in Apotheken entwickelt. 
29. und 30. Juni 2011Informationsveranstaltung in Halle und Magdeburg zum „LeiKa – Leistungskatalog der Beratungs- und Serviceangebote in Apotheken“. Alle LAV-Mitglieder erhielten den von Kammer und LAV finanzierten LeiKa per Paketpost. Die ABDA – Bundesvereinigung...
2011 Thumbnail
30. Juni 2011
Als Offizieller Förderer nahm der LAV mit einem Stand an den „22. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde“ in Stendal teil. Seit 2009 besteht zwischen dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Sachsen- Anhalt e. V. (BSSA), und dem LAV eine langfristige geplante Vereinbarung, die die Zusammenarbeit beider Landesverbände mit dem Ziel der gegenseitigen Unterstützung zum Inhalt hat.  
2015 Thumbnail
2015
2015 Thumbnail
15. März 2015
Im Frühjahr und Herbst schaltete der LAV jeweils 1 Woche bei Radio SAW verschiedene Rundfunkspots im Rahmen der ABDA-Imagekampagne. Dieser erhielt die Auszeichnung als Hörfunkspot des Monats.
15. März 2015Im Frühjahr und Herbst schaltete der LAV jeweils 1 Woche bei Radio SAW verschiedene Rundfunkspots im Rahmen der ABDA-Imagekampagne. Dieser erhielt die Auszeichnung als Hörfunkspot des Monats.
2016 Thumbnail
2016
29. und 30. Januar 2016 
Gemeinsamer Workshop zur Strukturverbesserung der gemeinsamen Hilfsmittel-Clearingstelle in Potsdam. Die Clearingstelle ist ein Kooperationsprojekt mehrerer Apothekerverbände, deren Mitarbeiter in räumlicher Nähe zum LAV Sachsen-Anhalt im "Haus der Heilberufe" in Magdeburg tätig sind.
29. und 30. Januar 2016 Gemeinsamer Workshop zur Strukturverbesserung der gemeinsamen Hilfsmittel-Clearingstelle in Potsdam. Die Clearingstelle ist ein Kooperationsprojekt mehrerer Apothekerverbände, deren Mitarbeiter in räumlicher Nähe zum LAV Sachsen-Anhalt im "Haus der Heilberufe" in Magdeburg tätig...
2016 Thumbnail
2016 Thumbnail
2016 Thumbnail
2016 Thumbnail
03. September 2016 
Bei den 27. Landessportspielen für Behinderte und ihre Freunde in Beetzendorf stand der LAV beim Altmärkischen Wurfduo Pate. Der LAV ist seit vielen Jahren offizieller Förderer des Behindertensportbundes Sachsen-Anhalt. Petra Graf, Inhaberin der Rats-Apotheke Gardelegen, und Mathias Arnold begleiteten die Sportspiele.

2016 Thumbnail
15. September 2016 - Informationsabend zum Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG). 
Tino Sorge, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Magdeburg, und der zuständige Berichterstatter für Heil- und Hilfsmittel der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Roy Kühne MdB, luden nach Magdeburg ein. Gemeinsam mit Vertretern der Innung für Orthopädie-Technik und der Krankenkassen diskutierte der  LAV über die für die Apotheken kritischen Punkte im Gesetzentwurf.
2018 Thumbnail
2018
2018 Thumbnail
14. November 2018
"Tagtäglich erleben wir in unseren Apotheken, was es heißt, nicht richtig lesen und schreiben zu können. Daher wollen wir unsere Erfahrungen im Umgang mit Menschen teilen, die sich mit komplizierten Sachverhalten sehr schwer tun.“ Mit diesen Worten erklärte Thomas Rößler, 1. stellv. Vorsitzender des LAV, die Motivation Gründungsmitglied der Landesinitiative Alphabetisierung und Grundbildung zu werden. Und er ergänzte: „Damit wir in der Apotheke unsere Patienten mit Leseschwächen erreichen, ist es wichtig, mit einfachen Worten und kurzen Sätzen ihnen die richtige Einnahme der Arzneimittel zu erklären“.
14. November 2018"Tagtäglich erleben wir in unseren Apotheken, was es heißt, nicht richtig lesen und schreiben zu können. Daher wollen wir unsere Erfahrungen im Umgang mit Menschen teilen, die sich mit komplizierten Sachverhalten sehr schwer...